Kultur

Nachrichten und aktuelle News aus der Welt der Kultur, aus Kunst, Literatur, Musik und Film

Der Cellist Jan Vogler (2013). Fotos: Arno Burgi
New York/Dresden

Cellist aus Dresden stürmt die Klassik-Charts in den USA

„Der Verrat der Bilder” (1929) von René Magritte ist seit Jahrzehnten wieder nach Belgien zurückgekehrt.
Brüssel

Melone am Strand - Belgien feiert Magritte

Musik und Text gehören für die Pop-Poetin Julia Engelmann untrennbar zusammen. Auch die Gitarre ist unverzichtbar.
Interview

Julia Engelmann: "Da draußen gibt es viele stille Poeten"

Der Schauspieler Lars Eidinger fürchtet Angriffe vor russischer „Matilda”-Premiere.
Hamburg/Moskau

Lars Eidinger: „Ich bin kein Satanist”

Von Johann Walter dem Älteren stammt diese Ansicht des Gartens von Idstein aus dem Jahr 1663. Sie zeigt eine Allegorie des Frühlings. Abbildungen: Bibliothèque Nationale, Paris
Ausstellung im Städel

Aus tiefer Liebe zur Natur

Sharon Eyals „L-E-V Dance Company“ aus Tel Aviv bringt zur Eröffnung der „Jüdischen Kulturwochen“ in Frankfurt Techno- und Club-Ästhetik ins Bockenheimer Depot.
Die "Jüdischen Kulturwochen"

Anna Seghers trifft auf Techno aus Tel Aviv

Als Schriftsteller stets für eine deftige Zuspitzung zu haben: Robert Menasse vor der Buchpreis-Verleihung im Frankfurter Römer.
Auszeichnung

Robert Menasse gewinnt den Deutschen Buchpreis

Ausgestoßen und am Ende: Der Fischer Peter Grimes (Vincent Wolfsteiner) hat nichts mehr zu verlieren.
Oper Frankfurt

Im Holznachen schippert der Außenseiter dem Tod entgegen

Der Zeichner Didier Conrad (l) und der Texter Jean-Yves Ferri sind die Macher des neuen Asterix-Comics.
Paris

Neues Asterix-Heft: Im Galopp durch Italien

Produzent Harvey Weinstein 2016 in Pasadena, USA.
Los Angeles/New York

Weinstein Company wirft Harvey Weinstein raus

Jean Rochefort ist tot.
Paris

Schauspieler Jean Rochefort gestorben

Der Regisseur Florian Baxmeyer und die Schauspielerin Mona Pirzad (Shirin) beim Dreh im Iran.
Kaschan, Iran

Deutsche Liebeskomödie im Gottesstaat Iran

Zehn Bücher
Buchmessen in Frankfurt

10 Bücher, die es sich diesen Herbst zu lesen lohnt

Die Familie Laurent mit (von links) Enkelin Eve (Fantine Hardin), Großvater Georges (Jean-Louis Trintignant), Mutter Anne (Isabelle Huppert), deren Verlobtem Lawrence (Toby Jones), Onkel Thomas (Mathieu Kassovitz) und Köchin Jamila (Nabiha Akkari).
Interview

Michael Haneke über seinen Film "Happy End"

Nils Kreutinger erwacht im viel zu kleinen Bettchen.
Theater

Die Wahrheit? Eine Frage des Maßstabs!

Nick Cave in der Jahrhunderthalle.
Konzert

Nick Cave in der Jahhunderthalle: Der Fürst der Finsternis wird zur Lichtgestalt

Fernsehmoderatorin Ulrike von Möllendorff (1991).
Berlin

Frühere ZDF-Moderatorin Ulrike von Möllendorff gestorben

Der Schauspieler Herbert Knaup versucht immer, etwas Besonderes zu liefern, wenn er dreht.
Hamburg

Herbert Knaup: „Routine langweilt komplett!”

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird die Frankfurter Buchmesse zusammen mit Frankreichs Staatspräsidenten Emmanuel Macron eröffnen.
Frankfurt/Main

Merkel: Lesen ist wie Nahrung ein Grundbedürfnis

Die iranische Filmemacherin Nargess Abjar bei den Dreharbeiten zu ihrem Antikriegsfilm „Nafas” (Atem).
Teheran

Iranische Regisseurin will mit Kopftuch nach Hollywood

Tiere sind bevorzugte Motive in Dioramen: Hier ein Alaska-Schneeschaf im Denali National Park, hergerichtet von Matthias Haase 1997 für das Übersee-Museum in Bremen. Abbildungen: Schirn Kunsthalle
Frankfurt
|
Ausstellung in der Schirn

Aug’ in Aug’ mit wilden Tieren

Der japanische Schriftsteller Kazuo Ishiguro (62) ist in Deutschland für seinen verfilmten Roman „Was vom Tage übrig blieb“ bekannt.
Literaturnobelpreis

Was von Nagasaki übrig blieb: Kazuo Ishiguro erhält höchste Auszeichnung der literarischen Welt

Auf ihrem neuen Album „Niente“ geben sich die fünf Rock ’n’ Roller von „Wanda“ ungewohnt melancholisch.
Wiener Indie-Rocker

Interview mit "Wanda": „Ein Lied ist was Lebendiges, zart wie ein Schmetterling“

1 2 3 4 5

Rubrikenübersicht