20.04.2017 03:00 | Klaus-Dieter Häring

Feuer in Nentershausen.: Wohnung über alter Bäckerei in Flammen

Nentershausen

Mit der großen Drehleiter rückten die Wehrleute dem Wohnungsbrand in Nentershausen zu Leibe.
Mit der großen Drehleiter rückten die Wehrleute dem Wohnungsbrand in Nentershausen zu Leibe.

Ein Feuer in der Koblenzer Straße erforderte gestern Mittag den Einsatz zahlreicher Feuerwehren. Gemeldet wurde gegen 13.15 Uhr ein Gebäudebrand mit Menschenrettung. Aus diesem Grund wurden zu den Feuerwehren aus Nentershausen und Görgeshausen auch die Einsatzkräfte aus Eppenrod, Heilberscheid und die Atemschutztruppe aus Höhr-Grenzhausen wurden nachalarmiert. Montabaur war mit der Drehleiter am Einsatzort. Dieser befand sich im ersten Stock eines ehemaligen Bäckereigebäudes, das derzeit als Wohngebäude genutzt wird.

Nachdem das Feuer entdeckt wurde, ging alles recht schnell. Die Feuerwehren löschten das Feuer vonseiten der Koblenzer Straße wie auch von der Rückseite. Aus diesem Grund musste die Heilberscheider Straße für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Das Feuer soll nach ersten Angaben im Wohnbereich entstanden sein. Als die Feuerwehren eintrafen, hatten die beiden Bewohner das Haus schon verlassen. Wie die Polizei mitteilte, ging der Brand von der Wohnung aus und griff auf den Dachstuhl über. Ursache war ein technischer Defekt. Der Sachschaden wird auf 20 000 Euro geschätzt.

(kdh)

Kommentare



zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Ein neues Posting hinzufügen


Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.
Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Welche Zahl folgt auf die 4?: 

Weitere Artikel aus Limburg

Symbolbild: Jens Wolf/dpa
Limburg-Weilburg
|
Forstamtsleiter und Kreisbrandinspektor geben Tipps

Hohe Waldbrandgefahr auch in der Region

Die stellvertretende Betriebsratsvorsitzende von Mundipharma in Limburg, Christiane Mandl
Stellvertretende Betriebsratsvorsitzende im Interview

Arbeitskampf bei Mundipharma: "Hier herrscht Trauer"

Weitere Artikel aus Limburg

Dieter Laux und Dr. Sabine Hof sind spontan aus Niederselters nach Limburg gekommen, „um das Leben zu feiern“. Sie haben ihren Blitzbesuch nicht bereut.
Rauschendes Fest in lauschiger Nacht

Altstadtfest - besser als Guildo Horn

Rubrikenübersicht